INTERIEURFOTOS VOM LADENLOKAL

UNVERPACKTLADEN “IM KÖRBCHEN”

Wenn es in der letzen Zeit neben Corona ein Thema gibt, über das an jeder Ecke gesprochen wird, dann ist es wohl das Thema Nachhaltigkeit. Denn nicht erst seit Greta Thunberg und der Fridays for Future Bewegung ist klar, dass viele Dinge nicht so weitergehen können wie bisher. Wir müssen alt eingesessene Verhaltensweisen ändern – unsere Essgewohnheiten, unser Konsumverhalten und vieles mehr.

Dazu gehört es auch, die ungeheure Flut an Plastikmüll kritisch zu hinterfragen und nach Wegen zu suchen, diese zu minimieren. Seit einigen Jahre gibt es hier einen kleinen Lichtblick, denn ganz nach dem Vorbild eines früheren „Tante Emma Ladens“ bieten nun in verschiedenen Städten Unverpacktläden die Möglichkeit, müllfrei einzukaufen. Daher war es uns hier ein auch zeitgleich ein persönliches Anliegen Interieurfotos vom Ladenlokal anzufertigen.

Einer dieser wunderschönen Läden ist das „Im Körbchen“ in Erftstadt, in der Nähe von Köln. Hier können Kunden eigene Gefäße (Gläser, Säckchen, Papiertüten etc.) mitbringen und die Lebensmittel selber abfüllen. Wer keine eigenen Gefäße dabei hat, kann diese hier käuflich erwerben oder sich eines der Gläser nehmen, die von anderen Kunden gespendet wurden. Man merkt direkt: Hier steht nicht der Konsum im Vordergrund. Es geht um das Miteinander, den Austausch und die Freude an hochwertigen Produkten. Bei einer Tasse Kaffee ist immer Zeit für eine kurze Pause oder den Blick in eines der Bücher rund um die Themen Nachhaltigkeit und Zero Waste, die hier ebenfalls erhältlich sind. Diese Entschleunigung im sonst meist hektischen Alltag macht das Einkaufen hier zu einem regelrecht wohltuenden Erlebnis.

Neben der großen Auswahl an trockenen Lebensmitteln (Hülsenfrüchte, Nudeln, Müsli, Bruchschokolade…) gibt es auch Öle, Essig und sogar eine reihe an frischen Produkten, je nach regionaler und saisonaler Verfügbarkeit.

Abgerundet wir das Ganze mit vielen nützlichen Dingen, die dabei helfen das eigene Leben ein wenig plastikärmer zu gestalten – von festen Shampoos und Bambuszahnbürste bis hin zum unverpacktem Spülmittel.

Für uns war es wichtig, dass Lisa schöne Interieurfotos ihres Ladenlokals bekommt und zeitgleich doch jeder einen Eindruck erhält, wie viel Spaß unverpackt Einkaufen doch machen kann.

Wir hatten jedenfalls große Freude daran, den Laden zu durchstöbern und uns mit der super sympathischen Lisa auszutauschen.
Eingekauft haben wir natürlich auch direkt.

Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt
Interieurfotos vom Ladenlokal (im Körbchen) - Unverpacktladen Erftstadt